Korkengeld

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Korkengeld (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Korkengeld

die Korkengelder

Genitiv des Korkengelds
des Korkengeldes

der Korkengelder

Dativ dem Korkengeld

den Korkengeldern

Akkusativ das Korkengeld

die Korkengelder

Nebenformen:
Korkgeld

Worttrennung:
Kor·ken·geld, Plural: Kor·ken·gel·der

Aussprache:
IPA: [ˈkɔʁkn̩ˌɡɛlt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Korkengeld (Info)

Bedeutungen:
[1] Gastronomie, veraltend: eine Gebühr, die man dem Wirt zahlt, wenn man im Wirtshaus selbst mitgebrachte Weine trinkt

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Korken und Geld

Synonyme:
[1] österreichisch: Stoppelgeld, schweizerisch: Zapfengeld

Beispiele:
[1] Für den Wein, den wir anlässlich der Hochzeit meiner Tochter tranken, habe ich ein gebührliches Korkengeld gezahlt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Korkengeld
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Korkengeld
[*] canoonet „Korkengeld
[1] Duden online „Korkengeld
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 27: Deutsches Wörterbuch II, GLUC–REG, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1127-8, DNB 943161878, Seite 1966, Artikel „Korkengeld“