Kopierschutz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kopierschutz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kopierschutz die Kopierschutze
Genitiv des Kopierschutzes der Kopierschutze
Dativ dem Kopierschutz
dem Kopierschutze
den Kopierschutzen
Akkusativ den Kopierschutz die Kopierschutze

Worttrennung:

Ko·pier·schutz, Plural: selten: -schut·ze (vgl. Schutz)

Aussprache:

IPA: [koˈpiːɐ̯ˌʃʊt͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kopierschutz (Info), Lautsprecherbild Kopierschutz (Österreich) (Info)
Reime: -iːɐ̯ʃʊt͡s

Bedeutungen:

[1] EDV: Maßnahme, die Daten davor schützen sollen, von Unbefugten vervielfältigt zu werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs kopieren und dem Substantiv Schutz

Synonyme:

[1] Kopiersperre

Oberbegriffe:

[1] Schutz

Beispiele:

[1] Immer mehr Musik-CDs werden vom Hersteller mit einem Kopierschutz versehen.
[1] „Bei der Windows-PC-Version von "Battlefield Hardline" kommt neben dem Kopierschutz durch die Bindung an ein Origin-Konto auch Hardware-Überwachung zum Einsatz.“[1]
[1] „Mozilla ist der letzte größere Browser-Hersteller, der den neuartigen Kopierschutz "Encrypted Media Extensions" (EME) einbaut.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Kopierschutz aushebeln; den Kopierschutz umgehen

Wortbildungen:

kopiergeschützt, Kopierschutzmechanismus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Kopierschutz“, Seite 645.
[1] Wikipedia-Artikel „Kopierschutz
[1] Duden online „Kopierschutz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kopierschutz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKopierschutz
[1] wissen.de – Wörterbuch „Kopierschutz
[1] The Free Dictionary „Kopierschutz
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kopierschutz

Quellen: