Kopftuchverbot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kopftuchverbot (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Kopftuchverbot die Kopftuchverbote
Genitiv des Kopftuchverbots
des Kopftuchverbotes
der Kopftuchverbote
Dativ dem Kopftuchverbot
dem Kopftuchverbote
den Kopftuchverboten
Akkusativ das Kopftuchverbot die Kopftuchverbote

Worttrennung:

Kopf·tuch·ver·bot, Plural: Kopf·tuch·ver·bo·te

Aussprache:

IPA: [ˈkɔp͡ftuːxfɛɐ̯ˌboːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kopftuchverbot (Info)

Bedeutungen:

[1] Untersagung des Tragens von Kopftüchern

Herkunft:

Determinativkompositum aus Kopftuch und Verbot

Oberbegriffe:

[1] Verbot

Beispiele:

[1] „Nordrhein-Westfalen muss wohl das rigide Kopftuchverbot in seinem Schulgesetz überarbeiten.“[1]
[1] „Nach der bisherigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts sind generelle Kopftuchverbote bei Lehrerinnen und Erzieherinnen unzulässig.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kopftuchverbot
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kopftuchverbot
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kopftuchverbot
[1] Duden online „Kopftuchverbot
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKopftuchverbot
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kopftuchverbot

Quellen:

  1. Christoph Titz: Bundesverfassungsgericht: Karlsruher Richter schränken Kopftuchverbot ein. In: Spiegel Online. 12. März 2015, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 16. August 2016).
  2. Christian Rath: Neue Regeln für Beamt:innen: Kein Tattoo, kein Kopftuch. In: taz.de. 9. Mai 2021, ISSN 2626-5761 (URL, abgerufen am 16. Mai 2021).