Kookkurrenz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kookkurrenz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kookkurrenz

die Kookkurrenzen

Genitiv der Kookkurrenz

der Kookkurrenzen

Dativ der Kookkurrenz

den Kookkurrenzen

Akkusativ die Kookkurrenz

die Kookkurrenzen

Worttrennung:

Ko·ok·kur·renz, Plural: Ko·ok·kur·ren·zen

Aussprache:

IPA: [ˌkoʔɔkʊˈʁɛnt͡s]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛnt͡s

Bedeutungen:

[1] Linguistik: das stärker als durch bloßen Zufall erklärbar gehäufte Auftreten zweier sprachlicher Einheiten (etwa von Wörtern) nebeneinander in einer Einheit höheren Ranges (etwa einem Satz, einem Abschnitt, einem Text). Das Phänomen deutet auf eine grammatische oder semantische Abhängigkeit zwischen den zwei Einheiten hin.

Herkunft:

von gleichbedeutend neulateinisch: coocurrentia entlehnt, von cooccurrere, aus dem Präfix con-, co- = zusammen und occurrere = begegnen[1]

Synonyme:

[1] Konkomitanz

Gegenwörter:

[1] Kollokation (bei der eine stochastische Unabhängigkeit der Terme unterstellt wird)

Beispiele:

[1] Das Wortschatzprojekt der Universität Leipzig bietet signifikante Kookkurrenzen zu einem Begriff.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] signifikante Kookkurrenz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kookkurrenz
[1] canoo.net „Kookkurrenz

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 763.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Konkurrenz