Konversatorium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konversatorium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Konversatorium

die Konversatorien

Genitiv des Konversatoriums

der Konversatorien

Dativ dem Konversatorium

den Konversatorien

Akkusativ das Konversatorium

die Konversatorien

Worttrennung:

Kon·ver·sa·to·ri·um, Plural: Kon·ver·sa·to·ri·en

Aussprache:

IPA: [ˌkɔnvɛʁzaˈtoːʁiʊm], in Österreich meist [ˌkɔnvɛʁsaˈtoːʁiʊm]
Hörbeispiele:
Reime: -oːʁiʊm

Bedeutungen:

[1] eine Vorlesung begleitende Übungs- bzw. Diskussionsveranstaltung

Abkürzungen:

[1] KO

Sinnverwandte Wörter:

[1] Seminar

Oberbegriffe:

[1] Lehrveranstaltung

Beispiele:

[1] „Ignaz von Döllinger gründete 1863 in bewußter Parallelität und gewollter Komplementarität zum Historisches Seminar an der Philosophischen Fakultät ein Kirchenhistorisches Seminar, genannt Konversatorium, an der Theologischen Fakultät.“[1]
[1] „Da es im Konversatorium um Gedichte und Übersetzung geht, wurde bald das " Versatorium" daraus.“[2]
[1] „Das Konversatorium fand Montags und Dienstags von 9:05 bis 10:00 im HS i12 statt, zusätzliche Tutoriumsstunden konnten bei Bedarf vereinbart werden.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Konversatorium
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Konversatorium
[1] Universität Würzburg: Konversatorium zum Bürgerlichen Recht I – WS 2015/16 –
[1] Universität Wien: Konversatorium zu Mediengeschichte (2015W)

Quellen:

  1. Ludwig-Maximilians-Universität München – Universitätsarchiv: Historisches Seminar (2010), abgerufen am 27. März 2016
  2. Julia Grillmayr: Eine Schildkröte an der Universität der Hasen. In: Der Standard digital. 9. Mai 2013 (URL, abgerufen am 27. März 2016).
  3. Universität Graz: Konversatorium Analysis T1/T2

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Konservatorium