Konsumption

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konsumption (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Konsumption

die Konsumptionen

Genitiv der Konsumption

der Konsumptionen

Dativ der Konsumption

den Konsumptionen

Akkusativ die Konsumption

die Konsumptionen

Alternative Schreibweisen:

Konsumtion

Worttrennung:

Kon·sump·ti·on, Plural: Kon·sump·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [kɔnzʊmpˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wirtschaftsgeographie: Verbrauch von Wirtschaftsgütern
[2] Recht: Aufgehen eines einfachen Tatbestandes in einem übergeordneten
[3] Medizin: starke Abmagerung

Herkunft:

von lateinisch: consumptio → la = Aufzehrung im 17. Jahrhundert entlehnt; vergleiche konsumieren[1]

Synonyme:

[1] Aufzehrung, Verbrauch, Konsumierung, Konsum, Verzehr
[1–3] Konsumtion

Beispiele:

[1] Auf der einen Seite haben wir die sinkende Produktion und auf der anderen die steigende Konsumption.
[2] Konsumption ist eine Form der Konkurrenz zwischen verschiedenen Gesetzen.
[3] Bei der Konsumption kommt es zu einer Abnahme der Körpermasse.

Wortbildungen:

[1] konsumptiv
[3] Konsumptionskrankheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Konsumption
[1–3] Duden online „Konsumption
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Konsumption
[*] canoonet.eu „Konsumption
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKonsumption

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 711, Eintrag „konsumieren“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Konsum