Konklave

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konklave (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Konklave

die Konklaven

Genitiv des Konklaves

der Konklaven

Dativ dem Konklave

den Konklaven

Akkusativ das Konklave

die Konklaven

Worttrennung:

Kon·kla·ve, Plural: Kon·kla·ven

Aussprache:

IPA: [kɔŋˈklaːvə], [kɔnˈklaːvə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Konklave (Info)
Reime: -aːvə

Bedeutungen:

[1] Katholizismus, kein Plural: von der Außenwelt abgeschlossener Raum im Vatikan, in dem sich die Kardinäle zur Wahl eines Papstes aufhalten
[2] Katholizismus: die Versammlung der Kardinäle zu der Wahl eines neuen Papstes

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 15. Jahrhundert belegt. Es ist eine Entlehnung von italienisch conclave → it, das wiederum auf lateinisch conclāve, is n. → la „verschließbarer Raum, verschließbares Gemach/Zimmer“ zurückgeht.[1] Dieses ist zusammengesetzt aus der Präposition cum → la „mit“ und dem Substantiv clavis → la „Schlüssel“. Die römischen Kardinäle ziehen sich also „mit dem Schlüssel“ in die sixtinische Kapelle zurück und schließen sich dort zur Papstwahl ein.

Sinnverwandte Wörter:

[2] Papstwahl

Beispiele:

[1] „Auf einen phantasievollen Biographen Sixtus' V, achtzig Jahre später, geht die Anekdote zurück, Felice Peretti sei gebückt und auf einen Stock gestützt in das Konklave eingezogen, ein Bild der Hinfälligkeit.“[2]
[2] Die Kardinäle zogen feierlich zum Konklave in die sixtinische Kapelle ein.
[2] „Und wieder einmal starrte wenig später die ganze Welt wie gebannt auf ein Kupferrohr auf dem Dach der Sixtinischen Kapelle, in der sich die Kardinäle zum Konklave versammelt hatten.“[3]
[2] In diesem Jahr dauerte das Konklave aussergewöhnlich lange.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Konklave
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Konklave
[1, 2] Duden online „Konklave
[*] canoonet „Konklave
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKonklave
[1, 2] The Free Dictionary „Konklave

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Konklave“.
  2. Die Päpste: von Petrus zu Benedikt XVI., Horst Fuhrmann. Abgerufen am 20. Juli 2017.
  3. Konklave: Die Geheimnisse der Papstwahl, Hubert Wolf. Abgerufen am 20. Juli 2017.