Komplet

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Komplet (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Komplet

die Komplete

Genitiv der Komplet

der Komplete

Dativ der Komplet

den Kompleten

Akkusativ die Komplet

die Komplete

Worttrennung:
Kom·plet, Plural: Kom·ple·te

Aussprache:
IPA: [kɔmˈpleːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Komplet (Info)
Reime: -eːt

Bedeutungen:
[1] katholische Kirche: das letzte der Stundengebete: das Gebet zur Nacht

Herkunft:
[1] von gleichbedeutend mittellateinisch completa → la, von completus → la „vollständig, vollendet“[1]

Synonyme:
[1] Completorium, Kompletorium

Sinnverwandte Wörter:
[1] Nachtgebet, Schlussgebet

Oberbegriffe:
[1] Stundengebet, Gebet

Beispiele:
[1] „Nach dem Stundengebet, der Komplet, setzte ich mich um 21.30 Uhr erwartungsvoll vor den Fernseher, um zusammen mit meinen Ordensbrüdern das WM-Finale zwischen Italien und Brasilien anzusehen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Komplet
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Komplet
[1] canoonet „Komplet
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKomplet
[1] The Free Dictionary „Komplet
[1] Duden online „Komplet

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „1Komplet“.
  2. Harry M. Deutsch: Das Lied der Loreley. Roman über ein 1500jähriges Mysterium bis in die Gegenwart. Eisbär-Verlag, Berlin 1998, ISBN 3-930057-47-6, Seite 61f. Im Zitat steht "dem Komplet", was eindeutig falsch ist und deshalb hier korrigiert wurde.