Komplementär

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Komplementär (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Komplementär

die Komplementäre

Genitiv des Komplementärs

der Komplementäre

Dativ dem Komplementär

den Komplementären

Akkusativ den Komplementär

die Komplementäre

Worttrennung:

Kom·ple·men·tär, Plural: Kom·ple·men·tä·re

Aussprache:

IPA: [kɔmplemɛnˈtɛːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Komplementär (Info)
Reime: -ɛːɐ̯

Bedeutungen:

[1] persönlich haftender Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft (KG)
[2] DDR: Eigentümer einer privaten Firma, die mit Staatsbeteiligung arbeitete

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Komplement mit dem Derivatem -är

Synonyme:

[1] in der Rechtssprache nicht gebräuchlich: Vollhafter, vollhaftender Gesellschafter, Kompagnon, Sozius, Teilhaber

Sinnverwandte Wörter:

[1] Komplementärgesellschaft

Gegenwörter:

[1] Kommanditist

Weibliche Wortformen:

[1] Komplementärin

Oberbegriffe:

[1] Gesellschafter

Beispiele:

[1] Die Schrott GmbH ist Komplementär der Schrott GmbH & Co KG.
[2] Der Komplementär war dem Staat als Kommanditisten weitreichend Rechenschaft schuldig.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Komplementär
[1] Duden online „Komplementär
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Komplementär“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Komplementär
[1] wissen.de – Wörterbuch „Komplementär
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Komplementär

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: komplementär