Komitologie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Komitologie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Komitologie

die Komitologien

Genitiv der Komitologie

der Komitologien

Dativ der Komitologie

den Komitologien

Akkusativ die Komitologie

die Komitologien

Worttrennung:
Ko·mi·to·lo·gie, Plural: Ko·mi·to·lo·gi·en

Aussprache:
IPA: [ˌkomitoloˈɡiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Komitologie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:
[1] Ausschusswesen zur Unterstützung der Europäischen Kommission

Herkunft:
in „Parkinsons Gesetz und andere Untersuchungen über die Verwaltung“ von 1957 im Sinn von Ausschuss-Lehre verwendet, aus Komitee (von lateinisch: cōmēs = Genosse) und -logie (von griechisch λόγος (lógos) = Wort, Kunde) zusammengesetzt

Synonyme:
[1] Ausschussverfahren, Ausschusswesen

Beispiele:
[1] Die Ursprünge der Komitologie gehen bis in die frühen 1960er Jahre zurück, als der erste Komitologieausschuss für den Agrarsektor gebildet wurde.
[1] Ferner enthält die neue Richtlinie Bestimmungen über ein neues interinstitutionelles Verfahren (Komitologie) gemäß dem Beschluß 1999/468/EG des Rates vom 28. Juni 1999, in dem eine Befragung des Europäischen Parlaments vorgesehen ist und dem Rat die Möglichkeit gegeben wird, Vorschläge der Kommission mit qualifizierter Mehrheit anzunehmen oder abzulehnen.[1]
[1] Die Komitologie ist das beste Beispiel für die Verzerrung des Systems: Der Rat als Legislative verwandelt sich in die Exekutive, während das Parlament als Gesetzgeber von dieser Phase ausgeschlossen ist.[2]

Wortbildungen:
[1] Komitologieausschuss, Komitologiebeschluss, Komitologie-Verfahren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Komitologie
[1] Europa-Parlament ABC
[1] Europa Parlament Suche

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Komitat