Kombi

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kombi (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Die Vorsilbe kombi- als eigenen Beitrag gestalten, bei Bed. 2 werden 2 Sachen vermischt: das Wort "Kombi" und das Präfix "Kombi-" (so nach duden.de)


Singular Plural
Nominativ der Kombi die Kombis
Genitiv des Kombis der Kombis
Dativ dem Kombi den Kombis
Akkusativ den Kombi die Kombis
[1] ein Kombi

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Combi

Worttrennung:

Kom·bi, Plural: Kom·bis

Aussprache:

IPA: [ˈkɔmbi]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kombi (Info)
Reime: -ɔmbi

Bedeutungen:

[1] kurz für: Kombinationswagen oder Kombinationskraftwagen, ein Auto, das eine Kombination von einer Limousine und einem Lieferwagen darstellt und in der Regel 4 Seitentüren und eine Hecktür zum Beladen des Fahrzeuges hat
[2] Wortteil, das angibt, dass die bezeichnete Sache einen Kompromiss zwischen zwei verschiedenen Ausprägungsmöglichkeiten darstellt, zum Beispiel ist eine Kombizange sowohl für das Schneiden von Draht als auch zum Halten oder Greifen von Gegenständen ausgelegt

Herkunft:

Kurzwort (Kopfwort) zu Kombination

Synonyme:

[1] Caravan, Kombiwagen, Van
[2] Kombi-

Gegenwörter:

[1] Limousine, Lieferwagen, Cabrio, Roadster

Oberbegriffe:

[1] Auto

Beispiele:

[1] Ein Kombi ist ein praktisches Auto.
[1] „Vielleicht hat der Mann im grünen Kombi heute Nacht im Streit seine Alte vom Balkon geworfen?“[1]

Wortbildungen:

Adjektiv: [2] kombiniert
[2] Kombibad, Kombilohn, Kombischrank, Kombiprozessor, Kombiservice
[2] Kombinat
Verb: [2] kombinieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kombinationskraftwagen
[2] Wikipedia-Artikel „Kombizange
[1, (2)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kombi
[1] Duden online „Kombi (Kraftfahrzeug)
[2] Duden online „Kombi (Kombination)
[2] Duden online „Kombi-
[1] canoo.net „Kombi
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKombi
[1] The Free Dictionary „Kombi

Quellen:

  1. Sindri Freysson: E-Mail. In: Ursula Giger, Jürgen Glauser (Hrsg.): Niemandsland. Junge Literatur aus Island, Mit einem Gleitwort von Hallgrímur Helgason. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2011, Seite 217–232, Zitat Seite 224, ISBN 978-3-423-14041-6.