Knubbel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Knubbel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Knubbel

die Knubbel

Genitiv des Knubbels

der Knubbel

Dativ dem Knubbel

den Knubbeln

Akkusativ den Knubbel

die Knubbel

Nebenformen:

Gnubbel

Worttrennung:

Knub·bel, Plural: Knub·bel

Aussprache:

IPA: [ˈknʊbl̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊbl̩

Bedeutungen:

[1] norddeutsch, umgangssprachlich: kleine, knotenähnliche Verdickung

Herkunft:

zu Knubbe „Verdickung, Knospe, Geschwulst“[1][2]

Beispiele:

[1] „Bobby konnte den Knubbel in ihrem Bauch spüren.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Knubbe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Knubbel
[1] The Free Dictionary „Knubbel
[1] Duden online „Knubbel
[1] wissen.de – Wörterbuch „Knubbel
[*] canoonet „Knubbel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKnubbel

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Knubbe
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Knubbel
  3. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015 (übersetzt von Dorothee Merkel), ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 94.