Klugscheißerei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Klugscheißerei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Klugscheißerei

die Klugscheißereien

Genitiv der Klugscheißerei

der Klugscheißereien

Dativ der Klugscheißerei

den Klugscheißereien

Akkusativ die Klugscheißerei

die Klugscheißereien

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Klugscheisserei

Worttrennung:

Klug·schei·ße·rei, Plural: Klug·schei·ße·rei·en

Aussprache:

IPA: [ˌkluːkʃaɪ̯səˈʁaɪ̯]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] rechthaberisches Verhalten, kritische Äußerung aus der Überzeugung heraus, alles besser zu wissen

Synonyme:

[1] Besserwisserei, Rechthaberei

Sinnverwandte Wörter:

[1] Beckmesserei, Korinthenkackerei

Beispiele:

[1] „‚Du musst das wenden‘, ‚Lass' es erst mal ruhen‘, ‚Danach sofort in Alufolie wickeln‘ – Fachsimpelei und Klugscheißerei ist nirgends so verbreitet wie beim Grillen.“[1]
[1] „Lachen ist undeutsch und damit ungebildet. Soziologisches Hintertreppengewäsch dagegen ist Niveau, philosophische Klippschülerei Kultur. Klugscheißerei steht ganz oben in der Skala ewiger Werte, Unterhaltung ganz unten.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKlugscheißerei
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klugscheißerei

Quellen:

  1. Merle Sievers: Wie man es dreht und wendet. In: sueddeutsche.de. 19. Juni 2013, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 24. Juli 2013).
  2. Herbert John: Lauter kleine Merseburger. In: Zeit Online. Nummer 19, 2. Mai 1975, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 24. Juli 2013).