Klospruch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Klospruch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Klospruch die Klosprüche
Genitiv des Klospruches
des Klospruchs
der Klosprüche
Dativ dem Klospruch
dem Klospruche
den Klosprüchen
Akkusativ den Klospruch die Klosprüche

Worttrennung:

Klo·spruch, Plural: Klo·sprü·che

Aussprache:

IPA: [ˈkloːˌʃpʁʊx]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Klospruch (Info)

Bedeutungen:

[1] an/auf einer Klosettwand angebrachter Spruch

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Klo und Spruch

Synonyme:

[1] Toilettenspruch

Oberbegriffe:

[1] Spruch

Beispiele:

[1] „Klosprüche, Kinder-Abzählreime, Klapphornverse, Wirtinnenverse – all das hat die Festung der falschen Peinlichkeit gestürmt und zum Einsturz gebracht.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Klospruch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klospruch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Klospruch
[*] Duden online „Klospruch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKlospruch

Quellen:

  1. Hellmuth Karasek: Das find ich aber gar nicht komisch. Geschichte in Witzen und Geschichten über Witze. Quadriga, Köln 2015, ISBN 978-3-86995-075-4, Seite 218.