Zum Inhalt springen

Klimaneutralität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Klimaneutralität (Deutsch)

[Bearbeiten]
Singular Plural
Nominativ die Klimaneutralität
Genitiv der Klimaneutralität
Dativ der Klimaneutralität
Akkusativ die Klimaneutralität

Worttrennung:

Kli·ma·neu·t·ra·li·tät, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkliːmanɔɪ̯tʁaliˌtɛːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Klimaneutralität (Info)

Bedeutungen:

[1] Umwelt, Politik: Zustand, bei dem das Klima nicht durch den Menschen beeinflusst wird

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Klima und Neutralität

Unterbegriffe:

[1] CO₂-Neutralität, Treibhausgasneutralität

Beispiele:

[1] [Schlagzeile:] „"Klimaneutralität bis 2050 ist eine Illusion"“[1]
[1] „Das Klimagesetz legt als langfristiges Klimaziel der EU die Klimaneutralität bis 2050 fest.“[2]
[1] [Schlagzeile:] „Hamburger Wirtschaft will Klimaneutralität bis 2040 erreichen“[3]
[1] „Die Deutsche Umwelthilfe wirft dem Unternehmen Greenwashing vor und reichte im Mai 2023 eine Klage wegen Verbrauchertäuschung ein, da das Unternehmen mit angeblicher Klimaneutralität wirbt.“[4]
[1] [Schlagzeile:] „Ungezügeltes Fliegen und Klimaneutralität passen nicht zusammen“[5]
[1] „In Berlin scheitert ein Volksentscheid für eine raschere Klimaneutralität.[6]
[1] „Um das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen, werden künftig riesige Mengen "grünen" Wasserstoffs gebraucht.“[7]
[1] „Auf dem Weg zur Klimaneutralität setzen Chemie- und Stahlindustrie nun auf Wasserstoff.“[8]
[1] „Deshalb ist es im Wettbewerb auch umso ärgerlicher, wenn sich Firmen ihre Klimaneutralität auch durch billige Zertifikate im globalen Süden erkaufen könne.“[9]
[1] „Jedoch wurde trotz kombinierter Maßnahmen im Außenraum und an den Gebäuden, die auch die Energiegewinnung durch Photovoltaik auf den Dächern einschloss, nur in einem von fünf untersuchten Quartieren Klimaneutralität erreicht.“[10]
[1] „Wenn etwa Privatleute jetzt noch Gas- und Ölheizungen einbauen, müssten die vorzeitig verschrottet werden, um die Klimaneutralität 2040 zu erreichen – oder mit teurem alternativen Brennstoff betrieben“[11] [werden].
[1] „Wenn in dem reformierten Klimaschutzgesetz Klimaneutralität 2045 und minus 65 Prozent für das Jahr 2030 als Ziel festgeschrieben werden - womit das 1,5-Grad-Ziel sicher nicht erreicht werden kann - dann erhält man bei analoger Rechnung wie oben, dass die CO2-Minderung jährlich "nur" 8,4 Prozent betragen müsste.“[12]
[1] „Da ist schon noch viel zu tun bis zur Klimaneutralität.[13]
[1] „Erforderlich sind also mehr Anstrengungen in Sachen Klimaneutralität und Nachhaltigkeit, besonders in Ländern des Globalen Nordens.“[14]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: Klimaneutralität anstreben / erreichen / fordern
[1] mit Verb: Klimaneutralität bedeutet
[1] mit Substantiv: Klimaneutralität im Gebäudesektor / in der Industrie / in der Landwirtschaft / im Verkehr

Wortfamilie:

klimaneutral

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Wikipedia-Artikel „Klimaneutralität
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klimaneutralität
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege [dwdsxl] Gegenwartskorpora mit freiem Zugang „Klimaneutralität
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKlimaneutralität
[1] Duden online „Klimaneutralität
[1] wissen.de – Lexikon „Klimaneutralität

Quellen:

  1. Thomas Kohlmann: Interview – "Klimaneutralität bis 2050 ist eine Illusion". In: Deutsche Welle. 5. Februar 2020 (URL, abgerufen am 14. Februar 2024).
  2. Wikipedia-Artikel „Verordnung (EU) 2021/1119 (Europäisches Klimagesetz)“ (Stabilversion), abgerufen am 14. Februar 2024.
  3. Hamburger Wirtschaft will Klimaneutralität bis 2040 erreichen. In: Norddeutscher Rundfunk. 26. Januar 2024 (online abrufbar nur bis 26. Januar 2026 wegen des deutschen Telemediengesetzes (TMG) in Verbindung mit dem Rundfunkstaatsvertrag in der Fassung der 22. Änderung, URL, abgerufen am 14. Februar 2024).
  4. Wikipedia-Artikel „HelloFresh“ (Stabilversion), abgerufen am 14. Februar 2024.
  5. Ungezügeltes Fliegen und Klimaneutralität passen nicht zusammen. In: Norddeutscher Rundfunk. 30. September 2023 (online abrufbar nur bis 30. September 2025 wegen des deutschen Telemediengesetzes (TMG) in Verbindung mit dem Rundfunkstaatsvertrag in der Fassung der 22. Änderung, URL, abgerufen am 14. Februar 2024).
  6. Jens Thurau: Deutsche beim Klimaschutz eher zögerlich. In: Deutsche Welle. 30. März 2023 (URL, abgerufen am 14. Februar 2024).
  7. Grüner Wasserstoff. In: Deutsche Welle. (URL, abgerufen am 14. Februar 2024).
  8. Wasserstoffstrategie – Industrie soll grün werden. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 29. November 2023 (URL, abgerufen am 14. Februar 2024).
  9. Klimaneutral Bedeutung – Urteil: Diese dm-Produkte sind nicht klimaneutral. In: Bayerischer Rundfunk. 26. Juli 2023 (URL, abgerufen am 14. Februar 2024).
  10. Wie werden städtische Quartiere klimaresilient und klimaneutral? umweltbundesamt.de, Umweltbundesamt, Präsidialbereich / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Dessau-Roßlau, Deutschland, 9. Juni 2022, abgerufen am 14. Februar 2024.
  11. Lorenz Storch, Christine Kerler: Bayern klimaneutral bis 2040: Jetzt muss es schnell gehen. In: Bayerischer Rundfunk. 19. April 2023 (URL, abgerufen am 14. Februar 2024).
  12. Harald Klimenta: Treibhausgase reduzieren: Prozentrechnen ist böse. heise.de/tp/, Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover, Deutschland, 3. Juli 2021, abgerufen am 26. Juli 2021.
  13. Feriendestination Davos will bis 2030 klimaneutral sein. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 28. August 2021 (URL, abgerufen am 14. Februar 2024).
  14. Folgen der Ukraine-Krise für die Nachhaltigkeitspolitik. umweltbundesamt.de, Umweltbundesamt, Präsidialbereich / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Dessau-Roßlau, Deutschland, 25. November 2022, abgerufen am 12. Januar 2024.
  15. Englischer Wikipedia-Artikel „net zero emissions“, dort auch 'climate neutrality', abgerufen am 14. Februar 2024.