Kleindarsteller

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kleindarsteller (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kleindarsteller die Kleindarsteller
Genitiv des Kleindarstellers der Kleindarsteller
Dativ dem Kleindarsteller den Kleindarstellern
Akkusativ den Kleindarsteller die Kleindarsteller

Worttrennung:

Klein·dar·stel·ler, Plural: Klein·dar·stel·ler

Aussprache:

IPA: [ˈklaɪ̯ndaːɐ̯ˌʃtɛlɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kleindarsteller (Info)
Reime: -aɪ̯ndaːɐ̯ʃtɛlɐ

Bedeutungen:

[1] Darsteller, vor allem in einem Film oder einem Theaterstück, welcher keine tragende Rolle spielt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv klein und dem Substantiv Darsteller

Sinnverwandte Wörter:

[1] Komparse, Statist

Gegenwörter:

[1] Hauptdarsteller

Weibliche Wortformen:

[1] Kleindarstellerin

Oberbegriffe:

[1] Darsteller, Schauspieler

Beispiele:

[1] „Neben den Hauptdarstellern sollen dann 500 Komparsen und 40 Kleindarsteller vor der Kamera stehen.“[1]
[1] „Übrigens, sobald Sätze wie ‚Hilfe, Hilfe, mein Bein ist gebrochen‘ gesprochen werden, darf der Komparse sich bereits Kleindarsteller nennen. Das ist doch was.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Komparse
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kleindarsteller
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kleindarsteller
[1] Duden online „Kleindarsteller

Quellen:

  1. Henker, Priester und Kneipengäste: Babylon Berlin sucht 500 Komparsen. In: stern.de. 14. Januar 2019, ISSN 0039-1239 (URL, abgerufen am 25. Januar 2021).
  2. aw: Tschuldigung, geht's hier zum Film? Wie man Komparse wird. In: Spiegel Online. 14. Juli 2000, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 25. Januar 2021).