Kleiderkarte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kleiderkarte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kleiderkarte

die Kleiderkarten

Genitiv der Kleiderkarte

der Kleiderkarten

Dativ der Kleiderkarte

den Kleiderkarten

Akkusativ die Kleiderkarte

die Kleiderkarten

Worttrennung:
Klei·der·kar·te, Plural: Klei·der·kar·ten

Aussprache:
IPA: [ˈklaɪ̯dɐˌkaʁtə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Berechtigungsschein mit der Erlaubnis zum Bezug rationierter Kleidung

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Kleid und Karte sowie dem Fugenelement -er

Oberbegriffe:
[1] Karte

Beispiele:
[1] „Man gab ihr eine Kleiderkarte, aber sie besorgte sich nichts als Wäsche und einen schwarzen Pullover.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kleiderkarte
[*] canoonet „Kleiderkarte
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKleiderkarte
[1] Duden online „Kleiderkarte

Quellen:

  1. Alfred Andersch: Winterspelt. Roman. Diogenes, Zürich 1974, ISBN 3-257-01518-6, Seite 233.