Klassengesellschaft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Klassengesellschaft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Klassengesellschaft

die Klassengesellschaften

Genitiv der Klassengesellschaft

der Klassengesellschaften

Dativ der Klassengesellschaft

den Klassengesellschaften

Akkusativ die Klassengesellschaft

die Klassengesellschaften

Worttrennung:

Klas·sen·ge·sell·schaft, Plural: Klas·sen·ge·sell·schaf·ten

Aussprache:

IPA: [ˈklasn̩ɡəˌzɛlʃaft]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gesellschaft, die aus mindestens zwei unterscheidbaren Schichten (Klassen) besteht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Klasse und Gesellschaft sowie dem Fugenelement -n
Pfeifer gibt an, dass der Begriff von Engels (1878) stamme.[1]

Oberbegriffe:

[1] Gesellschaft

Beispiele:

[1] „Diese Linie trennt nicht nur zwei Badeterritorien, sie etabliert auch die Klassengesellschaft am Strand.“[2]
[1] Noch hat niemand ein Unterrichtskonzept erfunden, das in der Lage wäre, die Klassengesellschaft aus den Angeln zu heben. Aber Chancengleichheit in der Bildung, die sollte möglich sein in Deutschland.[3]
[1] [Finnland:] Bodenreformen versorgten landlose Bauern mit Ackerflächen, was […] zur Abschaffung der Klassengesellschaft beitrug.[4]
[1] Heute ist es [in Russland] um Bürgerrechte wie die Meinungsfreiheit schlecht bestellt, und die Klassengesellschaft hat sich verfestigt.[5]
[1] [Martin Luther] King wandte sich […] gegen eine Klassengesellschaft mit einer tiefen Kluft zwischen Arm und Reich.[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Klassengesellschaft
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klassengesellschaft
[*] canoo.net „Klassengesellschaft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKlassengesellschaft
[1] The Free Dictionary „Klassengesellschaft
[1] Duden online „Klassengesellschaft

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klassengesellschaft
  2. Pascale Hugues: Deutschland à la française. Rowohlt, Reinbek 2017, ISBN 978-3-498-03032-2, Seite 125. Französisches Original 2017.
  3. Catherine Hoffmann: Herkunft und Bildungschancen - Dumm und nichts gelernt. In: sueddeutsche.de. 19. Mai 2018, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 23. Mai 2018).
  4. Courtney Tenz: Lebensart - 100 Jahre finnische Kultur. In: Deutsche Welle. 4. Juli 2017 (URL, abgerufen am 23. Mai 2018).
  5. Benjamin Bidder: Politik - Begrabene Hoffnungen. In: Deutsche Welle. 25. April 2017 (URL, abgerufen am 23. Mai 2018).
  6. Otto Langels: Vor 50 Jahren - Der Mord an Martin Luther King. In: Deutschlandradio. 4. April 2018 (Deutschlandfunk/Köln, Sendung: Kalenderblatt, URL, abgerufen am 23. Mai 2018).