Kirchenlied

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kirchenlied (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kirchenlied

die Kirchenlieder

Genitiv des Kirchenliedes
des Kirchenlieds

der Kirchenlieder

Dativ dem Kirchenlied
dem Kirchenliede

den Kirchenliedern

Akkusativ das Kirchenlied

die Kirchenlieder

Worttrennung:

Kir·chen·lied, Plural: Kir·chen·lie·der

Aussprache:

IPA: [ˈkɪʁçn̩ˌliːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kirchenlied (Info)

Bedeutungen:

[1] Lied, das bei Gottesdiensten gesungen wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kirche und Lied mit dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Lied

Beispiele:

[1] „In der vorreformatorischen Zeit begann man, volkssprachliche Kirchenlieder in Gesangbüchern zusammenzustellen.“[1]
[1] „Die Besucher sangen die alten Kirchenlieder und der feine Weihrauchduft stieg in ihre Nasen.“[2]
[1] „Er komponierte Kirchenlieder und verfasste Gedichte."[3]

Wortbildungen:

Kirchenlieddichter, Kirchenliedkomponist

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kirchenlied
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kirchenlied
[1] canoonet „Kirchenlied
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKirchenlied
[1] Duden online „Kirchenlied

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Geschichte des geistlichen Liedes auf dem europäischen Kontinent
  2. Angelika Stegemann: Kuscheln im Sessel. Geschichten und Märchen für kleine und große Leute. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2015, ISBN 978-3-942303-14-9, Seite 33.
  3. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 40. Originalausgabe: Englisch 2013.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: kindlichere