Kinderarzt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kinderarzt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kinderarzt

die Kinderärzte

Genitiv des Kinderarztes

der Kinderärzte

Dativ dem Kinderarzt

den Kinderärzten

Akkusativ den Kinderarzt

die Kinderärzte

Worttrennung:

Kin·der·arzt, Plural: Kin·der·ärz·te

Aussprache:

IPA: [ˈkɪndɐˌʔaːɐ̯t͡st]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kinderarzt (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin: Facharzt, der auf Kinderheilkunde spezialisiert ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus Kind, Fugenelement -er und Arzt

Synonyme:

[1] Kinderdoktor, Pädiater

Gegenwörter:

[1] Allergologe, Anästhesist, Augenarzt, Chirurg, Dermatologe, Frauenarzt, Gynäkologe, Hals-Nasen-Ohren-Arzt, Hautarzt, Internist, Orthopäde, Proktologe, Röntgenfacharzt, Röntgenologe, Tierarzt, Urologe, Zahnarzt

Weibliche Wortformen:

[1] Kinderärztin

Oberbegriffe:

[1] Facharzt, Arzt

Beispiele:

[1] Ein Kinderarzt hat gelernt, die besonderen Erkrankungen von Kindern zu behandeln.
[1] „Mama brachte mich zum Kinderarzt, der mir mit einem Holzstück die Zunge runterdrückte, wovon ich fast brechen mußte.“[1]
[1] „Dummerweise passierte das Ganze auch noch in der Vorweihnachtszeit, alle Kinderärzte waren mit niesenden und hustenden Patienten beschäftigt, die Wartezimmer überfüllt.“[2]

Wortbildungen:

[1] kinderärztlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Kinderärztin“, Seite 616.
[1] Wikipedia-Artikel „Kinderarzt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kinderarzt
[1] canoonet „Kinderarzt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKinderarzt
[1] Duden online „Kinderarzt
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kinderarzt

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 58.
  2. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 79.