Killerwal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Killerwal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Killerwal

die Killerwale

Genitiv des Killerwales
des Killerwals

der Killerwale

Dativ dem Killerwal
dem Killerwale

den Killerwalen

Akkusativ den Killerwal

die Killerwale

[1] Killerwale

Worttrennung:

Kil·ler·wal, Plural: Kil·ler·wa·le

Aussprache:

IPA: [ˈkɪlɐˌvaːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein Vertreter der Delphine (Delphinidae), der sich vor allem durch seine fast mannshohe sichel- oder schwertförmige gebogene Rückenflosse auszeichnet, die ihm den deutschen Namen Schwertwal eingebracht wird

Herkunft:

  • nach englisch killer whale → en[1]
  • Determinativkompositum aus den Substantiven Killer und Wal
  • Der Begriff ist irreführend und müßte eigentlich „Walkiller“ heißen.
  • “Die Namen Killerwal und Mörderwal wurden den Tieren von Walfängern gegeben und deuten auf die oft brutal anmutenden Jagdmethoden hin.“[2]

Synonyme:

[1] Orca, Schwertwal, wissenschaftlich: Orcinus orca

Beispiele:

[1] Die Killerwale zeigen ein hochgradig ausgebildetes Sozialsystem.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Killerwal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKillerwal
[1] The Free Dictionary „Killerwal
[*] canoonet „Killerwal
[1] Duden online „Killerwal
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 750, Eintrag „Killerwal“

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 750, Eintrag „Killerwal“
  2. Wikipedia-Artikel „Schwertwal