Killerspiel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Killerspiel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Killerspiel

die Killerspiele

Genitiv des Killerspiels

der Killerspiele

Dativ dem Killerspiel

den Killerspielen

Akkusativ das Killerspiel

die Killerspiele

[1] Logo eines Killerspiels
[2] ein Mann beim Killerspiel

Worttrennung:

Kil·ler·spiel, Plural: Kil·ler·spie·le

Aussprache:

IPA: [ˈkɪlɐʃpiːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Killerspiel (Info)

Bedeutungen:

[1] abwertend: Computerspiel, bei dem der Spieler in die Rolle einer virtuellen Figur schlüpft und gegen verschiedene Gegner kämpft, um virtuelle Figuren zu töten
[2] abwertend: Spiel, bei dem Spieler mittels nachgebildeter Schusswaffen mit Farbkugeln aufeinander schießen

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Killer und Spiel

Synonyme:

[1] Ballerspiel, Gewaltspiel
[2] Paintball

Oberbegriffe:

[1] Computerspiel, Spiel
[2] Spiel

Unterbegriffe:

[1] Ego-Shooter
[2] Woodlandspiel, Speedball

Beispiele:

[1] Einige Politiker plädieren für ein Verbot von Killerspielen.
[1] „Medienpädagogen und Jugendschützer fühlten sich vor allem durch die auffällige Faszination herausgefordert, die diese neuen Spiel- und Unterhaltungsangebote auf Kinder und Jugendliche ausüben, und durch gelegentliche Berichte über enorme Umsatzzuwächse bei Videorekordern und Videokassetten, [...] insbesondere aber durch die Auswüchse von Videohorror und Killerspielen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Killerspiel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKillerspiel

Quellen:

  1. Jürgen Fritz: Programmiert zum Kriegsspielen. Campus, Frankfurt-New York 1988, ISBN 3-5933-3949-8, Seite 50.