Ketzerpredigt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ketzerpredigt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ketzerpredigt

die Ketzerpredigten

Genitiv der Ketzerpredigt

der Ketzerpredigten

Dativ der Ketzerpredigt

den Ketzerpredigten

Akkusativ die Ketzerpredigt

die Ketzerpredigten

Worttrennung:
Ket·zer·pre·digt, Plural: Ket·zer·pre·dig·ten

Aussprache:
IPA: [ˈkɛt͡sɐˌpʁeːdɪçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ketzerpredigt (Info)

Bedeutungen:
[1] religiöse Ansprache durch den Inquisitor vor einem Ketzergericht

Herkunft:
Kompositum aus den Substantiven Ketzer und Predigt

Oberbegriffe:
[1] Predigt

Beispiele:
[1] Der Inquisitor versammelte das Volk für die Ketzerpredigt auf dem Marktplatz.
[1] Bernardo Gui hielt viele Ketzerpredigten.
[1] Anhänger des Tanchelm, der sich angeblich gottgleich verehren ließ, sind in der Folgezeit in Antwerpen noch nachweisbar, 1124 wandte sich Norbert von Xanten in einer Ketzerpredigt gegen sie.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] eine Ketzerpredigt halten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ketzerpredigt

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Tanchelm