Kennzahl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kennzahl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kennzahl

die Kennzahlen

Genitiv der Kennzahl

der Kennzahlen

Dativ der Kennzahl

den Kennzahlen

Akkusativ die Kennzahl

die Kennzahlen

Worttrennung:

Kenn·zahl, Plural: Kenn·zah·len

Aussprache:

IPA: [ˈkɛnˌt͡saːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kennzahl (Info)

Bedeutungen:

[1] Zahl, die Zustände und Entwicklungen verdeutlicht
[2] Teil der Telefonvorwahl

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs kennen und dem Substantiv Zahl

Sinnverwandte Wörter:

[1] Index, Kennziffer, Kontrollzahl, Messzahl, Ratio, Richtzahl, Standardzahl, Kennwert

Gegenwörter:

[2] Verkehrsausscheidungsziffer

Oberbegriffe:

[1] Zahl, Zahlenwert

Unterbegriffe:

[1] Cetanzahl, Energiekennzahl, Oktanzahl
[2] Ortnetzkennzahl

Beispiele:

[1] In der Betriebswirtschaft versteht man unter Kennzahlen verdichtete Informationen über quantifizierbare betriebliche Tatbestände. Sie sollen eine einfache Kontrolle von Abläufen und Ergebnissen ermöglichen.
[1] Dort [im Himalaya-Staat Butan] führte der König die Kennzahl des "Bruttosozialglücks" ein.[1]
[1] So soll der Konzern [Peugeot Citroën] schon ein Jahr früher das Ziel beim freien Barmittelzufluss (Free Cashflow) erreichen und bis 2017 bei dieser Kennzahl zwei Milliarden Euro einnehmen.[2]
[1] „Die Euler-Zahl (Formelzeichen: ; nach Leonhard Euler) ist eine dimensionslose Kennzahl der Ähnlichkeitstheorie in der Strömungslehre und stellt das Verhältnis von Druckkräften zu Trägheitskräften dar.“[3]
[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Kennzahl ermitteln (Lautsprecherbild Audio (Info)), eine Kennzahl präsentieren
[1] eine ausgewählte Kennzahl, eine aussagefähige Kennzahl, eine aussagekräftige Kennzahl, eine bestimmte Kennzahl, eine betriebliche Kennzahl, eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, eine entscheidende Kennzahl, eine ermittelte Kennzahl, eine finanzielle Kennzahl, eine finanzwirtschaftliche Kennzahl, eine fundamentale Kennzahl, eine interne Kennzahl, eine makroökonomische Kennzahl, eine maßgebliche Kennzahl, eine quantitative Kennzahl, eine relevante Kennzahl, eine vergleichbare Kennzahl, eine verwendete Kennzahl, eine veröffentlichte Kennzahl, eine volkswirtschaftliche Kennzahl, eine vorgelegte Kennzahl, eine vorläufige Kennzahl, eine wesentliche Kennzahl, eine wichtige Kennzahl, eine zutreffende Kennzahl, eine ökonomische Kennzahl, eine übliche Kennzahl
[1] eine Kennzahl der Arbeitsleistung, eine Kennzahl der Branche, eine Kennzahl zur Beurteilung von …, eine Kennzahl zur Bewertung von …, eine Kennzahl für die Entwicklung von …, eine Kennzahl für das Geschäftsjahr, eine Kennzahl des Konzerns, eine Kennzahl des Unternehmens, eine Kennzahl im Vergleich zu …, eine Kennzahl des Vorjahres

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kennzahl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kennzahl
[1] canoonet „Kennzahl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKennzahl
[2] Duden online „Kennzahl

Quellen:

  1. Wirtschaft -Die Vermessung des Wohlstands. Die deutsche Wirtschaft wächst derzeit rasant. Doch geht es den Deutschen dadurch auch besser? Forscher bezweifeln das schon lange. Der Deutsche Bundestag startet eine Untersuchung: Gibt es Wohlstand ohne Wachstum?. In: Deutsche Welle. 18. Januar 2011 (URL, abgerufen am 9. Mai 2015).
  2. Automobilbranche - Peugeot: Sparkurs zahlt sich aus. Nach zwei Jahren mit Milliarden-Verlusten zeigt der harte Sparkurs beim französischen Autobauer PSA Peugeot Citroën Wirkung. Der Nettoverlust wurde deutlich minimiert und der Umsatz leicht gesteigert.. In: Deutsche Welle. 18. Februar 2015 (URL, abgerufen am 9. Mai 2015).
  3. Deutscher Wikipedia-Artikel „Euler-Zahl“ (Stabilversion)