Kennung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kennung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kennung

die Kennungen

Genitiv der Kennung

der Kennungen

Dativ der Kennung

den Kennungen

Akkusativ die Kennung

die Kennungen

Worttrennung:

Ken·nung, Plural: Ken·nun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈkɛnʊŋ]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛnʊŋ

Bedeutungen:

[1] allgemein: markantes, charakteristisches Merkmal, eigenes Zeichen oder die Gesamtheit charakteristischer Merkmale, Zeichen zur eindeutigen Identifizierung
[2] Funkwesen: akustisches, elektronisches Signal, an dem eine Funkstation zu erkennen oder zu identifizieren ist
[3] Seewesen, Geografie: Landmarke
[4] Seewesen, Fliegerei: typisches Signal von Leucht– oder Funkfeuern

Herkunft:

von mittelhochdeutsch kennunge = Erkennung, Erkenntnis
Ableitung zum Stamm des Verbs kennen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[2] Funkkennung, Funkzeichen

Unterbegriffe:

[1] Benutzerkennung, Dropbox-Kennung, Fax-Kennung, Geruchskennung, Online-Kennung, Studentenkennung, VR-Kennung, WLAN-Kennung
[1] Identnummer, Identifikationsnummer
[2] Baustufenkennung, FMS-Kennung, Landeskennung, Ortskennung
[3] Leuchtturmkennung, Taktkennung
[4] Leuchtfeuerkennung
[?] Bibliothekskennung, Fahrzeugkennung, Freund-Feind-Kennung, Segelflugzeug-Kennung, Textkennung

Beispiele:

[1] „So lautet die Kennung eines deutschen Firefox 3.0.10 auf einem XP-Rechner etwa "Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.0.10) Gecko/2009042316 Firefox/3.0.10", für den Internet Explorer 7 kann sie so aussehen: "Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 7.0; Windows NT 5.1)".“[1]
[1] „Reifen mit N- Kennung (N0, N1, N2, N3, N4) sind Reifen mit Freigaben für Porsche- Fahrzeuge.“[2]
[3] „Unter der Kennung eines Leuchtfeuers versteht man den typischen Verlauf von Lichterscheinung und Verdunklung des Lichtes.“[3]
[3, 4] „Um eine zuverlässige Identifikation zu ermöglichen, bekamen die Leuchtfeuer eine eindeutige Kennungen zugewiesen.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

deine, eine, keine, meine, ohne/mit Kennung
persönliche, zugewiesene Kennung
Schweizer Kennung

Wortbildungen:

Kennungserweiterung, Kennungsvergabe, Kennungswandler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[3, 4] Wikipedia-Artikel „Kennung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kennung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kennung
[1] canoonet „Kennung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKennung
[1, 4] The Free Dictionary „Kennung
[1–4] Duden online „Kennung
[1, 3, 4] wissen.de – Wörterbuch „Kennung
[4] wissen.de – Lexikon „Kennung

Quellen:

  1. Scareware manipuliert Browser-Kennung www.pcwelt.de, abgerufen am 22. Juni 2014
  2. Reifenwissen / N-Kennung www.netto-reifendiscount.de, abgerufen am 22. Juni 2014
  3. Leuchtfeuer - "Kennung und Wiederkehr" www.wesselhoeft.net, abgerufen am 22. Juni 2014
  4. Kennung von Leuchttürmen www.oberfeuer-krautsand.de, abgerufen am 22. Juni 2014