Kehre

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kehre (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kehre

die Kehren

Genitiv der Kehre

der Kehren

Dativ der Kehre

den Kehren

Akkusativ die Kehre

die Kehren

Worttrennung:
Keh·re, Plural: Keh·ren

Aussprache:
IPA: [ˈkeːʁə]
Hörbeispiele:
Reime: -eːʁə

Bedeutungen:
[1] Wendeschleife auf einer Fahrstrecke
[2] Schleife auf einer Eisenbahnstrecke, die zum Bewältigen von Höhenmetern angelegt wurde, also zum Auf- oder Abstieg der Strecke
[3] Haarnadelkurve an einem Gebirgspass
[4] Sport: Bewegung mit dem Rücken zum Gerät

Herkunft:
von althochdeutsch chēra, mittelhochdeutsch kēra.[1]
Ableitung von kehren mit dem Suffix -e[2]

Sinnverwandte Wörter:
[1] Kehrschleife, Wendeschleife
[3] Haarnadelkurve

Oberbegriffe:
[1–3] Kurve

Unterbegriffe:
[1] Wegkehre
[2–4] Spitzkehre
[4] Drehkehre, Fechterkehre, Hangkehre, Kreiskehre, Stützkehre

Beispiele:
[1] Der Wagen steht unerlaubterweise in der Kehre.
[2] „Kehren können oberirdisch als Kehrviadukt oder unterirdisch als Kehrtunnel angelegt sein.“[3]
[3] Der steile Weg zur Alm führt über 25 Kehren, die diesen Serpentinenweg zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.
[4] Vom Reitsitz auf dem linken Holm zur Kehre oder Wende rechts.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Kehre
[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kehre
[1, 3, 4] Duden online „Kehre
[3, 4] The Free Dictionary „Kehre
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKehre

Quellen:

  1. Grimm, Jacob; Grimm, Wilhelm: Deutsches Wörterbuch, fünfter Band. Verlag von S. Hirzel, Leipzig 1872, Seite 400
  2. canoo.net Wortbildung von „Kehre
  3. Wikipedia-Artikel „Kehre_(Eisenbahn)