Karnevalstag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karnevalstag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Karnevalstag

die Karnevalstage

Genitiv des Karnevalstags
des Karnevalstages

der Karnevalstage

Dativ dem Karnevalstag
dem Karnevalstage

den Karnevalstagen

Akkusativ den Karnevalstag

die Karnevalstage

Worttrennung:

Kar·ne·vals·tag, Plural: Kar·ne·vals·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈkaʁnəvalsˌtaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Karnevalstag (Info)

Bedeutungen:

[1] Tag in der Karnevalszeit

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Karneval und Tag sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Tag

Unterbegriffe:

[1] Fastnachtsdienstag, Fetter Donnerstag, Rosenmontag

Beispiele:

[1] „Der Nubbel ist eine angekleidete Strohpuppe, groß wie ein Erwachsener, die seit dem 18. Jahrhundert an Karneval als Sündenbock über dem Eingang vieler Kneipen hängt und am letzten Karnevalstag verbrannt wird.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Karnevalstag
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Karnevalstag
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Karnevalstag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKarnevalstag

Quellen:

  1. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 15.