Karbidlampe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karbidlampe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Karbidlampe

die Karbidlampen

Genitiv der Karbidlampe

der Karbidlampen

Dativ der Karbidlampe

den Karbidlampen

Akkusativ die Karbidlampe

die Karbidlampen

Worttrennung:

Kar·bid·lam·pe, Plural: Kar·bid·lam·pen

Aussprache:

IPA: [kaʁˈbiːtˌlampə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Karbidlampe (Info)

Bedeutungen:

[1] häufig beim Bergbau oder bei der Höhlenforschung eingesetzte Lampe, bei der Ethin-Gas, das Reaktionsprodukt von Calciumcarbid und Wasser, verbrannt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Karbid und Lampe

Oberbegriffe:

[1] Gaslampe

Beispiele:

[1] „Vor allem in der Höhlenforschung werden weiterhin auch Karbidlampen eingesetzt, da diese eine Rundumbeleuchtung ermöglichen.“[1]
[1] „Das kreidige Licht einer Karbidlampe flackert über sein Gesicht.“[2]
[1] „Rechts waren zwei Ärzte bei hellweißen Karbidlampen mit einem entblößten Oberschenkel beschäftigt.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Karbidlampe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Karbidlampe
[1] Duden online „Karbidlampe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKarbidlampe
[1] The Free Dictionary „Karbidlampe

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Stirnlampe
  2. Erich Maria Remarque: Der Weg zurück. Axel Springer, Berlin 2013, ISBN 978-3-942656-78-8, Seite 69. Erstveröffentlichung 1931.
  3. Ludwig Renn: Krieg. Aufbau, Berlin 2014 (Erstmals veröffentlicht 1928), ISBN 978-3-351-03515-0, Zitat Seite 180.