Karate

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karate (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Karate
Genitiv des Karate
des Karates
Dativ dem Karate
Akkusativ das Karate
[1] Karate (Karatestellung)

Worttrennung:

Ka·ra·te, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kaˈʀaːtə], [kaˈʀɑːdə], japanisch: [kaɽateː]
Hörbeispiele:
Reime: -aːtə

Bedeutungen:

[1] waffenlose Kampf- oder Verteidigungskunst

Herkunft:

vom japanischen 唐手(karate), wörtlich: „Tang Hand“ ;Tang, die chinesische Kaiserdynastie 唐朝(618 - 907 n.Chr); spätere (im 20. Jahrhundert) Schreibweise Karate 空手 = „leere Hand“

Synonyme:

[1] Karatedō

Oberbegriffe:

[1] Kampfkunst, Selbstverteidigung, Sport, Wegkunst

Unterbegriffe:

[1] Shotokan, Fudokan, Goju-Ryu, Wado-Ryu, Shito-Ryu, Chito-Ryu, Doshinkan, Hon-Do-Ryu, Kempo Karate, Koudo Gishi Risei, Kyokushin-Kai Karate, Murakamikai, Sankukai, Shidokan, Shito-Ryu, Shorin-Ryu Kyudokan, Shorin-Ryu Seibukan, Shorin-Ryu Siu Sin Kan, Shotokai, Shōtōkan Fudoshin-Ryu, Shudokan, Tsunami Karate, Uechi-Ryu, Yoshukai

Beispiele:

[1] Der Leitspruch der Japan Karate Association lautet: „Nicht der Sieg noch die Niederlage im Kampf stehen beim Karate im Vordergrund - sondern die Vervollkommnung des Charakters.“
[1] Wer sich mit Karate näher beschäftigt, trifft auf Begriffe wie: Obi, Uwagi, Zubon, Dōjō, Dan, Kyu, Bushidō, Taoismus, , Kihon, Kumite, Randori und Kata.

Wortbildungen:

Karateka, Karatekämpfer, Karatemeister, Karateschule, Karatetraining

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Karate
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Karate
[1] canoo.net „Karate
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKarate
[1] The Free Dictionary „Karate
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Karate
[1] Duden online „Karate

Ähnliche Wörter: