Kapitulare

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kapitulare (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

Kapitular

Aussprache:

IPA: [kapituˈlaːʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kapitulare (Info)
Reime: -aːʁə

Bedeutungen:

[1] Rechtsgeschichte: königliche Anordnung zur Zeit der Karolinger, insbesondere unter Karl dem Großen, die durch Königsboten im ganzen Reich bekannt gemacht wurden. Diese Schreiben waren in einzelne Kapitel unterteilt, was ihnen ihren Namen einbrachte

Beispiele:

[1] „Ein Kapitulare Karls d[es] Gr[oßen] von 805 traf Bestimmungen für die nach den Slawenländern reisenden Kaufleute und verbot die Waffenausfuhr dorthin.“[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Kapitular.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1]

Quellen:

  1. Johannes Schultze: Die Prignitz. Aus der Geschichte einer märkischen Landschaft. In: Reinhold Olesch/Walter Schlesinger/Ludwig Erich Schmitt (Herausgeber): Mitteldeutsche Forschungen. 1. Auflage. Bd. 8, Böhlau Verlag, Köln/Graz 1956, Seite 25.

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

Ka·pi·tu·la·re

Aussprache:

IPA: [kapituˈlaːʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kapitulare (Info)
Reime: -aːʁə

Grammatische Merkmale:

Kapitulare ist eine flektierte Form von Kapitular.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Kapitular.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.