Kaperschiff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kaperschiff (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kaperschiff

die Kaperschiffe

Genitiv des Kaperschiffes
des Kaperschiffs

der Kaperschiffe

Dativ dem Kaperschiff
dem Kaperschiffe

den Kaperschiffen

Akkusativ das Kaperschiff

die Kaperschiffe

Worttrennung:

Ka·per·schiff, Plural: Ka·per·schif·fe

Aussprache:

IPA: [ˈkaːpɐˌʃɪf]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein mit einem Kaperbrief ausgestattetes Schiff, das in Kriegszeiten feindliche Schiffe erbeutet

Herkunft:

verdeutlichendes Kompositum zu Kaper, belegt seit dem 18. Jahrhundert[1]
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs kapern und Schiff

Synonyme:

[1] Kaper, Kaperfahrer

Oberbegriffe:

[1] Schiff

Beispiele:

[1] „Ich erzählte ihr, daß er auf ein Kaperschiff gegangen war und daß man seitdem nichts mehr von ihm gehört hatte.“[2]
[1] „Nach dem Beschuss Kopenhagens durch die Engländer 1807 gehörte er zu denen, die vom König einen Kaperbrief erhielten; während der Napoleonischen Kriege führte er diverse Kaperschiffe.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kaperschiff
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kaperschiff
[*] canoo.net „Kaperschiff
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKaperschiff
[*] The Free Dictionary „Kaperschiff
[(1)] Duden online „Kaperschiff

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „kapern“.
  2. Jan Graf Potocki: Die Handschrift von Saragossa oder Die Abenteuer in der Sierra Morena. Roman. Gerd Haffmans bei Zweitausendeins, Frankfurt/Main 2003, Seite 598. Übersetzung von 1962 des teils französischen (1805-14), teils polnischen Originals (1847).
  3. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 198. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.