Kapellenbrand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kapellenbrand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kapellenbrand die Kapellenbrände
Genitiv des Kapellenbrandes
des Kapellenbrands
der Kapellenbrände
Dativ dem Kapellenbrand
dem Kapellenbrande
den Kapellenbränden
Akkusativ den Kapellenbrand die Kapellenbrände

Worttrennung:

Ka·pel·len·brand, Plural: Ka·pel·len·brän·de

Aussprache:

IPA: [kaˈpɛlənˌbʀant]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] unkontrolliertes Feuer an oder in einem Kapellengebäude

Herkunft:

Determinativkompositum von Kapelle und Brand mit dem Fugenelement -n

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dombrand, Kirchenbrand, Moscheebrand

Beispiele:

[1] „Der Bildstock wurde beim Kapellenbrand am 23.6.1975 zerstört.“[1]
[1] „Am 17/04/14 wurde die FF-Hollersbach zu einem Kapellenbrand am Sonnberg gerufen.“[2]
[1] „Die beim Kapellenbrand 1963 vernichtete Statue des hl. Johannes wurde 1983 durch eine vom Bildhauer Wolfgang Kaindl geschaffene Holzplastik ersetzt.“[3]
[1] „Bei weiteren Bränden im Verlaufe des Monats fährt der Löschzug zu einem Kellerbrand in eine Nachbargemeinde, sowie zu einem Kapellenbrand in einen Stadtteil.“[4]
[1] „Die Gruppe des KLF-A fuhr zu einem Kapellenbrand aus und mussten mittels Tragkraftspritze eine Wasserversorgung herstellen.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. Bildstock der Familie Lehner www.marterl.at, abgerufen am 16. April 2016
  2. FF-Hollersbach www.ff-hollersbach.at, abgerufen am 16. April 2016
  3. Aus den Pfarrchroniken....(PDF) www.grossdietmanns.gv.at, abgerufen am 25. April 2016
  4. Chamer Feuerwehr www.chamer-feuerwehr.de, abgerufen am 25. April 2016
  5. Monatsübung der FF Julbach www.ff-julbach.at, abgerufen am 25. April 2016