Kantstein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kantstein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kantstein

die Kantsteine

Genitiv des Kantsteines
des Kantsteins

der Kantsteine

Dativ dem Kantstein
dem Kantsteine

den Kantsteinen

Akkusativ den Kantstein

die Kantsteine

Worttrennung:

Kant·stein, Plural: Kant·stei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈkantˌʃtaɪ̯n]
Hörbeispiele:
Reime: -antʃtaɪ̯n

Bedeutungen:

[1] norddeutsch: befestigte Reihe von Steinen, welche den Bürgersteig von der Straße abtrennt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Kante und dem Substantiv Stein

Synonyme:

[1] Bordstein, Randstein, Rinnstein

Beispiele:

[1] „Wegen der sehr flache Nut an den Kantsteinen dürfte Letzterer eine farbige Asphaltierung wie am Stibadium gewesen sein.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kantstein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kantstein
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKantstein
[1] The Free Dictionary „Kantstein
[1] Duden online „Kantstein
[?] wissen.de – Wörterbuch „Kantstein
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kantstein

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Park Klein-Glienicke“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: anstinket