Kandidatin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kandidatin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kandidatin

die Kandidatinnen

Genitiv der Kandidatin

der Kandidatinnen

Dativ der Kandidatin

den Kandidatinnen

Akkusativ die Kandidatin

die Kandidatinnen

Worttrennung:
Kan·di·da·tin, Plural: Kan·di·da·tin·nen

Aussprache:
IPA IPA: [kandiˈdaːtɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kandidatin (Info)
Reime: -aːtɪn

Bedeutungen:
[1] eine weibliche Person, die für etwas zur Auswahl steht

Herkunft:
Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Kandidat mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:
[1] Anwärterin, Bewerberin, Teilnehmerin

Männliche Wortformen:
[1] Kandidat

Oberbegriffe:
[1] Frau

Unterbegriffe:
[1] Ersatzkandidatin, Gegenkandidatin, Kompromisskandidatin, Notariatskandidatin, Präsidentschaftskandidatin, Spitzenkandidatin, Todeskandidatin, Wunschkandidatin
[1] FPÖ-Kandidatin, ÖVP-Kandidatin, SPÖ-Kandidatin

Beispiele:
[1] Frau Müller war erstmals Kandidatin in einer Spielshow.
[1] Die beiden Kandidatinnen für die Aushilfsstelle haben beide ausgezeichnete Referenzen vorgelegt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Kandidatin“, Seite 598
[1] canoonet „Kandidatin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKandidatin