Kamisol

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kamisol (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kamisol

die Kamisole

Genitiv des Kamisols

der Kamisole

Dativ dem Kamisol

den Kamisolen

Akkusativ das Kamisol

die Kamisole

[1] ein Kamisol für Frauen

Worttrennung:

Ka·mi·sol, Plural: Ka·mi·so·le

Aussprache:

IPA: [kamiˈzoːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kamisol (Info)
Reime: -oːl

Bedeutungen:

[1] veraltet, überliefert in unterschiedlichen Bedeutungen: eng anliegende Jacke oder Trachtenjacke; Unterjacke; Mieder

Herkunft:

Entlehnung aus dem Französischen vom Substantiv camisole → fr, übernommen vom provenzalischen camisola → frp, einer Verkleinerungsform von camisa → frp, einer Entlehnung von italienisch camicia → it zu spätlateinisch camisa → la, camisia → la „langes Unterhemd“[1]

Synonyme:

[1] Mieder, Unterjacke, Wams, Weste

Oberbegriffe:

[1] Kleidungsstück

Beispiele:

[1] „Das Kamisol“, erklärt Karin Scarbarth, „war eine ausgeschnittene schwarze Jacke mit langen Ärmeln. Der Besatz war alltags aus Samt, sonntags aus Taft.“[2]
[1] Nach Loschek bezeichnet Kamisol ein als Unterjacke getragenes Kleidungsstück, das über oder anstelle des Korsetts von Frauen getragen wurde.[3]
[1] Voskors benennt mit Kamisol eine kurze Unterjacke für Männer, und Jostes rechnet es der Überbekleidung zu, …[3]
[1] Bei Christian Dior hat das Kamisol der vorigen Saison ein Brüderchen bekommen: es heißt Caraco und ist eine Kreuzung von Bolero und Spenzer.[4]
[1] Das sehenswerteste ist in Aachen noch die Prozession, in der man alle Jahre Kaiser Karl den Großen in einem alten Kamisol aus gelbem Taft durch die Straßen führt.[5]
[1] Außer dem Staatsrock, worin der neue Hofkapellmeister prangte, besaß er nur noch ein ganzes und ein zerrissenes Kamisol, beide für die Werktage bestimmt, und ein Kamisol konnte er doch nicht eigens zu Ehren des fürstlichen Besuches anziehen![6]
[1] Auch Fräulein Sally war schon im Nachtkleide, trug ein lichtblaues Kamisol, und ihre Locken vereinigten sich in zwei großen Knollen zu beiden Seiten der Stirn; …[7]

Wortbildungen:

Verb: verkamisolen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kamisol
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kamisol
[*] canoo.net „Kamisol
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kamisol
[1] The Free Dictionary „Kamisol
[1] Duden online „Kamisol

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 965, Eintrag „Kamisol“.
  2. Christiane Freuck: Gelebte Historie: Spitzbüchs, Schute und Kamisol. In: SVZ.de. 3. Dezember 2016 (Online, abgerufen am 20. Dezember 2018).
  3. 3,0 3,1 Annette Krug: Kleidung im Lingener Land 1815-1914. Waxmann Verlag, 1998, ISBN 9783830955450, Seite 130 (zitiert nach Google Books).
  4. Eka v. Merveldt: Mode 1956. In: Zeit Online. Nummer 09/1956, 1. März 1956, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 20. Dezember 2018).
  5. Friedrich II. von Preußen: Briefe. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 73: An die Prinzessin Wilhelmine von Oranien (URL).
  6. Wilhelm Heinrich von Riehl: Der Stadtpfeifer. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 4 (URL).
  7. Eduard Graf Keyserling: Fräulein Rosa Herz. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 14 (URL).