Kainsmal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kainsmal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kainsmal

die Kainsmale

Genitiv des Kainsmals

der Kainsmale

Dativ dem Kainsmal

den Kainsmalen

Akkusativ das Kainsmal

die Kainsmale

Worttrennung:

Kains·mal, Plural: Kains·ma·le

Aussprache:

IPA: [ˈkaɪ̯nsˌmaːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zeichen, das jemandes Schuld erkennen lässt

Herkunft:

nach Genesis 4,15 EU, in dem Kain ein Zeichen nach dem Brudermord erhält[1]

Synonyme:

[1] Kainszeichen

Beispiele:

[1] Doch zugleich beschleicht mich eine geradezu panische Angst, er könnte auf meiner Stirn das Kainsmal, oder wie das bei Ehebrecherinnen heißt, entdecken und mir auf den Kopf zusagen, was ich für eine bin.[2]
[1] Er hatte das gesamte Tor daraufhin rot lackiert, und auch wenn das böse Wort nun nicht mehr zu lesen war, war dieses rote Tor in einer langen Reihe grauer Tore ein weithin sichtbarer Makel, ein Kainsmal, das sie brandmarkte.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kainsmal
[1] Duden online „Kainsmal
[1] wissen.de – Wörterbuch „Kainsmal
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Kainsmal“ auf wissen.de
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kainsmal
[*] canoo.net „Kainsmal
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKainsmal

Quellen:

  1. Duden online „Kainsmal
  2. Geliebter Gottesmann, Karl Plepelits. Abgerufen am 13. Februar 2016.
  3. Hänschen klein: Thriller, Andreas Winkelmann. Abgerufen am 13. Februar 2016.