Kaffeebecher

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kaffeebecher (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kaffeebecher

die Kaffeebecher

Genitiv des Kaffeebechers

der Kaffeebecher

Dativ dem Kaffeebecher

den Kaffeebechern

Akkusativ den Kaffeebecher

die Kaffeebecher

Worttrennung:

Kaf·fee·be·cher, Plural: Kaf·fee·be·cher

Aussprache:

IPA: [ˈkafeˌbɛçɐ], auch, österreichisch nur: [kaˈfeːˌbɛçɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kaffeebecher (Info)
Reime: -eːbɛçɐ

Bedeutungen:

[1] Becher, in den üblicherweise ein Kaffeegetränk eingefüllt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kaffee und Becher

Oberbegriffe:

[1] Becher

Beispiele:

[1] In der Straßenbahn fiel ihm blöderweise der Kaffeebecher herunter.
[1] „Es scheint das Selbstverständlichste auf der Welt, dass wir Kaffeebecher aus Papier oder Plastik durch Bahnhofshallen und Fußgängerzonen, Büroflure und Sitzungssäle transportieren und womöglich auch noch im Gehen daraus trinken.“[1]
[1] „2008 wurden allein in den USA mehr als 16 Milliarden Kaffeebecher aus Papier verbraucht.“[2]
[1] „Dann setzte er sich mit zwei Kaffeebechern zu Tom.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Kaffeebecher
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kaffeebecher
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKaffeebecher
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kaffeebecher
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kaffeebecher

Quellen:

  1. spektrum.de Magazin: Schlichting!: Katastrophenabwehr beim Coffee to go. 14. März 2014, abgerufen am 25. Mai 2016.
  2. Der Kult der Nuller-Jahre. In: Der Standard digital. 1. Januar 2010 (URL, abgerufen am 25. Mai 2016).
  3. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 8.