K. o.

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

K. o. (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Abkürzung[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der K. o. die K. o.
Genitiv des K. o. der K. o.
Dativ dem K. o. den K. o.
Akkusativ den K. o. die K. o.

Worttrennung:

K. o., Plural: K. o.

Aussprache:

IPA: [kaːˈʔoː], Plural: [kaːˈʔoː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild K. o. (Info), Plural:
Reime: -oː

Bedeutungen:

[1] Knock-out

Beispiele:

[1] In der achten Runde verlor er den Kampf durch K. o.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] technischer K. o., durch K. o. gewinnen/siegen/verlieren

Wortbildungen:

[1] K.-o.-Abbruch, K.-o.-Kriterium, K.-o.-Niederlage, K.-o.-Schlag, K.-o.-Sieg, K.-o.-Sperre, K.-o.-System, K.-o.-Tropfen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „K. o.
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „K. o.“ auf wissen.de
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalK. o.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 719.