Kümmernis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kümmernis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kümmernis

die Kümmernisse

Genitiv der Kümmernis

der Kümmernisse

Dativ der Kümmernis

den Kümmernissen

Akkusativ die Kümmernis

die Kümmernisse

Anmerkung zum Genus:

Bei Grimm[1] ist das neutrale Genus noch angegeben, aktuelle Wörterbücher bezeichnen das Lemma als ausschließlich feminin.

Worttrennung:
Küm·mer·nis, Plural: Küm·mer·nis·se

Aussprache:
IPA: [ˈkʏmɐnɪs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Gefühl, bekümmert zu sein, sich einige Sorgen zu machen

Herkunft:
mittelhochdeutsch kumbernisse[2]

Sinnverwandte Wörter:
[1] Kummer

Beispiele:
[1] „Ich wollte also morgen früh zu ihm auf die Station gehen und uns loskaufen, damit unser Tag ohne Kümmernisse sein möchte.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kümmernis
[*] canoonet „Kümmernis
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kümmernis
[1] Duden online „Kümmernis
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKümmernis
[1] The Free Dictionary „Kümmernis

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kümmernis
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kummer
  3. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 145. Norwegisches Original 1903.