Kühler

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kühler (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kühler die Kühler
Genitiv des Kühlers der Kühler
Dativ dem Kühler den Kühlern
Akkusativ den Kühler die Kühler

Worttrennung:

Küh·ler, Plural: Küh·ler

Aussprache:

IPA: [ˈkyːlɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kühler (Info)
Reime: -yːlɐ

Bedeutungen:

[1] Gefäß/Behälter zum Kühlhalten von Getränken
[2] Vorrichtung zum Kühlen des Motors von einem Kraftfahrzeug

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs kühlen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Oberbegriffe:

[1] Behälter, Gefäß

Unterbegriffe:

[1] Sektkühler, Weinkühler
[2] Ladeluftkühler, Ölkühler

Beispiele:

[1] Zu dem Sekt erhielten sie vom Kellner einen Kühler.
[1] „Er nimmt Eiswürfel aus einem silbernen Kühler, er scheint sie sorgsam auszusuchen, und er redet, während er uns den Rücken zuwendet.“[1]
[1] „Sie stellt uns eine Flasche auf den Tisch, winkt von einer Kellnerin einen Kühler heran.“[2]
[1] „Auf dem Tisch stand eine Silberplatte mit zwei halben Langusten und eine Flasche Champagne nature in einem Kühler.“[3]

Wortbildungen:

Kühlerfigur, Kühlergrill, Kühlerhaube

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Kühler
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kühler
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKühler
[1, 2] The Free Dictionary „Kühler

Quellen:

  1. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 17.
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 303.
  3. Erich Maria Remarque: Arc de Triomphe. Roman. 4. Auflage. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2001, ISBN 3-462-02723-9, Seite 327. In Englisch Dezember 1945, in Deutsch Dezember 1946 zuerst erschienen.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Fühler