Jugendwahn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jugendwahn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Jugendwahn
Genitiv des Jugendwahnes
des Jugendwahns
Dativ dem Jugendwahn
dem Jugendwahne
Akkusativ den Jugendwahn

Worttrennung:

Ju·gend·wahn, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈjuːɡn̩tˌvaːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Jugendwahn (Info), Lautsprecherbild Jugendwahn (Info)

Bedeutungen:

[1] abwertend: wahnhafte Überbewertung des Jungseins

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Jugend und Wahn

Sinnverwandte Wörter:

[1] Jugendkult

Oberbegriffe:

[1] Wahn

Beispiele:

[1] „Mit ihr begann der Abschied vom Jugendwahn in den Betrieben, der sich in Zeiten der Frühverrentung ausgebreitet hatte“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Jugendwahn
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Jugendwahn
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jugendwahn
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJugendwahn
[1] The Free Dictionary „Jugendwahn
[1] Duden online „Jugendwahn
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Jugendwahn
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Jugendwahn

Quellen:

  1. Elisabeth Niejahr: Reform gegen Frauen. Warum die Rente ab 63 nicht nur den Jüngeren schadet. In: Zeit Online. 9. Januar 2014, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 5. August 2015).