Jagdschloss

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jagdschloss (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Jagdschloss

die Jagdschlösser

Genitiv des Jagdschlosses

der Jagdschlösser

Dativ dem Jagdschloss
dem Jagdschlosse

den Jagdschlössern

Akkusativ das Jagdschloss

die Jagdschlösser

[1] Jagdschloss in Gelbensande

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Jagdschloß

Worttrennung:

Jagd·schloss, Plural: Jagd·schlös·ser

Aussprache:

IPA: [ˈjaːktˌʃlɔs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Jagdschloss (Info)

Bedeutungen:

[1] Fürstenbau in einem Waldgebiet, der anlässlich der Jagd in der Region gebaut wurde

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Jagd und Schloss

Synonyme:

[1] Sommerresidenz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Lustschloss

Oberbegriffe:

[1] Landsitz, Schloss

Beispiele:

[1] Ein bekanntes Jagdschloss ist Granitz auf der Insel Rügen.
[1] Des Treibens müde und ohne jemandem von ihrem Vorhaben zu sagen, hatte sie sich mitten aus dem Getümmel nach einem nahe gelegenen, ihr gehörigen Jagdschloß gewendet; denn sie kam sich selber als das Wild vor auf dieser Jagd, auf das sie alle zielten. (aus „Die Entführung“ von Josef Freiherr von Eichendorff, 1839)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Jagdschloss
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Jagdschloss
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jagdschloss
[*] canoonet „Jagdschloss
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJagdschloss
[*] The Free Dictionary „Jagdschloss
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Jagdschloss
[1] Duden online „Jagdschloss
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 901.