Islamistik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Islamistik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Islamistik

Genitiv der Islamistik

Dativ der Islamistik

Akkusativ die Islamistik

Worttrennung:

Is·la·mis·tik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɪslaˈmɪstɪk]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪstɪk

Bedeutungen:

[1] veraltet: die Lehre vom Islam, seiner heiligen Schrift, dem in arabischer Sprache verfassten Koran, der islamischen Kultur und Geschichte

Synonyme:

[1] Islamwissenschaft, Islamkunde

Beispiele:

[1] „Die Islamistik hat sich in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts aus den orientalischen Philologien, besonders der Semitistik und Arabistik, entwickelt.“[1]
[1] „Sie hat in Berlin Islamistik und Sozialwissenschaften studiert.“[2]
[1] „Das unmittelbare Ziel liegt vielmehr darin, eine Warnung auszusprechen, denn während derartige Fehler sich bisher auf die Islamistik beschränkten, scheinen sie neuerdings auch im sogenannten Studium des arabischen Nationalismus aufzutauchen.“[3]
[1] „Man sollte sich nichts vormachen: die Ergebnisse der spanischen Arabistik und Islamistik werden in Deutschland sozusagen nicht rezipiert.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Islamwissenschaft“, dort auch das veraltete „Islamistik“
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Islamistik“ (Korpusbelege)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalIslamistik
[1] Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Zehnter Band: HERR–IS, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1989, ISBN 3-7653-1110-3, DNB 891123598, Seite 670, Artikel „Islamwissenschaft, Islamistik“

Quellen:

  1. Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Zehnter Band: HERR–IS, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1989, ISBN 3-7653-1110-3, DNB 891123598, Seite 670, Artikel „Islamwissenschaft, Islamistik“
  2. Berliner Zeitung, 31.07.2001; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Islamistik
  3. Abdul Latif Tibawi: Englischsprachige Orientalisten: eine Kritik ihrer Behandlung von Islam und arabischen Nationalismus, 1965, Verlag Islamisches Zentrum, Seite 58
  4. Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft, 1985, Seite 14