Isis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Isis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Eigenname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (die) Isis
Genitiv der Isis
Isis’
Dativ (der) Isis
Akkusativ (die) Isis
vergleiche Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Isis, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈiːzɪs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Isis (Info)
Reime: -iːzɪs

Bedeutungen:

[1] ägyptische Mythologie: eine weibliche ägyptische Gottheit
[2] Alternative Schreibweise von: ISIS, einer islamischen Terrorgruppe

Beispiele:

[1] Die kleine Statue zeigt Isis.
[1] „Ihre Göttin Isis war eine große Zauberin; sie besaß das geheime Wissen um die Knoten und konnte sie knüpfen und lösen.“[1]
[2] „Die Isis ist in gewisser Weise ein Überbleibsel der großen Aufstandsbewegung, die sich nach dem Krieg mit den USA 2003 gebildet hatte.“[2]
[2] „Es mag heute, in Zeiten von Al-Qaida und Isis, ein wenig verfänglich anmuten, seine Band ausgerechnet "Terrorgruppe" zu nennen.“[3]
[2] „Eines muss man Abu Bakr al-Bagdadi, dem Führer der Terrorgruppe Isis, lassen[.]“[4]
[2] „Viele Schiiten melden sich freiwillig zu den Waffen, um gegen Isis zu kämpfen.“[5]
[2] „Isis setzt salafistische Verhaltensvorschriften unnachgiebig und umfassend durch. […] Viele sunnitische Iraker fühlen sich von Bagdad vernachlässigt, so dass Isis sich als Gegenmacht positionieren konnte. […] Die scheinbare Stärke von Isis ist eine Schwäche der Regierung.“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Isis
[1] Duden online „Isis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalIsis
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Isis

Quellen:

  1. Christian Jacq: Die Welt der Hieroglyphen. Rowohlt, Berlin 1999 (übersetzt von Theresa Maria Bullinger, Ingeborg Schmutte), ISBN 3-87134-365-X, Seite 168. Französisches Original 1994.
  2. Süddeutsche, Markus C. Schulte von Drach: Warum die Dschihadisten von Isis so gefährlich sind. Abgerufen am 4. Januar 2015.
  3. Welt, Kevin Knitterscheidt: Münchner Nächte. Abgerufen am 4. Januar 2015.
  4. zeit.de, Andrea Böhm: Isis: Wie man Terroristen großzieht, 3. Juli 2014
  5. spiegel.de, Ulrike Putz: Kämpfe vor Bagdad: Iraks Sunniten paktieren mit Isis-Terroristent, 20.06.2014
  6. taz.de: Islamwissenschaftler über Isis im Irak: „Sie werden keinen Staat aufbauen“, 15. 6. 2014

Isis (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Egyptian-style picture of Isis
Isis in einer zeitgenössischen Darstellung

Worttrennung:

I·sis, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaɪsəs], [ˈaɪsɪs], kein Plural
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] ägyptische Mythologie: eine komplexe ägyptische Gottheit, Frau von Osiris und Mutter von Horus, die sowohl als ideale Mutter als auch als Schutzpatronin der Natur und Zauberei angebetet wurde
[2] Vereinigtes Königreich Die Themse
[3] selten: weiblicher Eigenname
[4] Alternative Schreibweise von ISIS, einer islamischen Terrorgruppe

Herkunft:

[1–3] aus dem griechischen Wort Ἶσις (Isis)

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Englischer Wikipedia-Artikel „Isis
[1] Oxford English Dictionary „Isis
[1] Longman Dictionary of Contemporary English: „Isis
[1, 2] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „Isis
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „Isis
[4] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „Isis