Isabel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Isabel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2

Nominativ (die) Isabel die Isabel die Isabels

Genitiv (der Isabel)
Isabels
der Isabel der Isabels

Dativ (der) Isabel den Isabelen den Isabels

Akkusativ (die) Isabel die Isabel die Isabels

siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Die Pluralform Isabels ist umgangssprachlich.

Worttrennung:

Isa·bel, Plural 1: Isa·bel, Plural 2: Isa·bels

Aussprache:

IPA: [izaˈbɛl], Plural 1: [izaˈbɛl], Plural 2: [izaˈbɛls]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Isabel (Info), Plural 1:

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] I.

Herkunft:

Isabel ist die spanische Form von Elisabeth.[1] Möglicherweise geht er auf einen gleichlautenden mittelalterlichen provenzalischen Namen zurück.[2] Entstanden ist der Name wahrscheinlich dadurch, dass die Endung -bet an die in Spanien übliche Endung -bel angeglichen wurde und eine Kürzung von Elisa- zu Isa- stattfand.[1]

Kurzformen:

[1] Isa

Alternative Schreibweisen:

[1] Isabell, Isabelle

Namensvarianten:

[1] Isabella, Isobel

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Isabel Arlt, Isabel Hecker, Isabel Kerschowski, Isabel Kleefeld

Beispiele:

[1] Auch wenn Isabel heute noch ankäme, wäre es zu spät für die Teilnahme am Wettkampf.
[1] Ich kenne Isabels kleine Schwester gut genug, um zu wissen, dass sie niemals ohne ihren Sonnenhut an den Strand ginge.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] behindthename.com „Isabel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalIsabel
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Isabel“, Seite 209
[1] Günther Drosdowski: Duden, Lexikon der Vornamen. In: Duden-Taschenbücher. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1974, ISBN 3-411-01333-8, DNB 770504329, „Isabel“, Seite 119
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Isabel“, Seite 218
[1] Horst Naumann, Gerhard Schlimpert, Johannes Schultheis: Vornamenbuch. Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 3-323-00175-3, „Isabel“, Seite 60

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Isabel“, Seite 218
  2. behindthename.com „Isabel