Irritabilität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Irritabilität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Irritabilität die Irritabilitäten
Genitiv der Irritabilität der Irritabilitäten
Dativ der Irritabilität den Irritabilitäten
Akkusativ die Irritabilität die Irritabilitäten

Anmerkung:

Die Standardreferenzen führen keinen Plural, er wird aber fachsprachlich verwendet.

Worttrennung:

Ir·ri·ta·bi·li·tät, Plural: Ir·ri·ta·bi·li·tä·ten

Aussprache:

IPA: [ˌɪʁitabiliˈtɛːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Irritabilität (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Medizin, Psychologie: Eigenschaft, reizbar (irritabel) zu sein

Herkunft:

Ableitung (Suffigierung) vom Adjektiv irritabel mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität

Sinnverwandte Wörter:

[1] Empfindlichkeit, Erregbarkeit, Irritation, Reizbarkeit, Sensibilität

Gegenwörter:

[1] Indifferenz, Robustheit

Beispiele:

[1] „Untersucht werden soll, ob die Irritabilität und die Regeneration der Haut vom Verlauf des weiblichen Zyklus abhängig ist, das heißt, ob Frauen zu unterschiedlichen Zyklusphasen eine unterschiedliche Irritabilität und Regeneration der Hautbarriere aufweisen.“[1]
[1] „Die Depression, die sich auch schon initial präsentieren kann, ist neben Traurigkeit und Pessimismus durch Dysphorie, Gereiztheit oder Irritabilität charakterisiert.“[2]
[1] „Es kann im sozialen System also auch dieser Bereich der wechselseitigen Bezogenheit, der Irritabilitäten und Effekte, die durch die Operationen des je anderen Systems angestoßen werden, beobachtet werden.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Irritabilität
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Irritabilität
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Irritabilität
[1] Duden online „Irritabilität

Quellen: