Ionisationstechnik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ionisationstechnik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ionisationstechnik die Ionisationstechniken
Genitiv der Ionisationstechnik der Ionisationstechniken
Dativ der Ionisationstechnik den Ionisationstechniken
Akkusativ die Ionisationstechnik die Ionisationstechniken

Worttrennung:

Io·ni·sa·ti·ons·tech·nik, Plural: Io·ni·sa·ti·ons·tech·ni·ken

Aussprache:

IPA: [i̯onizaˈʦi̯oːnsˌtɛçnɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] technisches Gerät oder Einrichtung zur Ionisation der Luft, von Gasen, Stoffen oder von Wasser; Methode

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Ionisation und Technik, sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ionisationsequipment, Ionisationssystem, Ionisationstechnolgie

Oberbegriffe:

Technik

Unterbegriffe:

[1] Gasionisationtechnik, Luftionisationstechnik, Sauerstoffionisationstechnik, Wasserionisationstechnik
[1] Ionisationsanlage, Ionisationseinheit, Ionisationseinrichtung, Ionisationsgerät, Ionisationsmodul, Ionisationsvorrichtung, Ionisator
[?] Feldionisationstechnik, Photoionisationstechnik

Kurzformen:

[1] Ionisator

Beispiele:

[1] „Ionisationstechnik: Matrix-Assisted-Laser-Desorption-Ionisation (MALDI) mittels 337 nm Stickstoff-Laser“[1]
[1] „In der Entwicklung befinden sich prozessanalytische Anwendungen der modernen massenspektrometrischen Methoden (Ionenfalle, Time-of-Flight und Ionisationstechniken für flüssige und feste Proben).“[2]
[1] „Die Antwort lautet: Ionisationstechnik.“[3]
[1] „Die Kombination von UV-Technik mit der Ionisationstechnik wird in der Lüftungstechnik seit Ende der 1990er Jahre zur Abluft- und Raumluftaufbereitung verwendet.“[4]
[1] „Die Ionisationstechnik kann in Zusammenhang mit einem sehr schnell scannenden Massenanalysator vielfältig Einsatz finden.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

die Ionisationstechnik einbauen, installieren, regeln, steuern, überwachen
die Ionisationstechnik aktiviert, ionisiert, oxidiert, entkeimt, neutralisiert die Luft, das Gas, das Wasser, den Stoff usw.
die chemische, elektrische Ionisationstechnik

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Wikipedia-Artikel „Ionisationstechnik

Quellen:

  1. Instrumentelle Ausstattung im Institut für Chemie der Universität Kassel - Ultraflex der Firma Bruker Daltonics Uni-Kassel, abgerufen am 26. Mai 2013
  2. Spektroskopische Methoden für die ProzessanalytikPR - Wiley-VCH Verlag GmbH&Co.KGaA, Ausgabe: 18.02.2013, abgerufen am 18. Juni 2013
  3. Küchenplaner MagazinPR-STROBEL VERLAG GmbH & Co. KG, 44. Jahrgang (2010), abgerufen 19. Juni 2013
  4. IonisationsgerätWikipedia.org, abgerufen am 12. August 2013
  5. Resonanzverstärkte MehrphotonenionisationWikipedia.org, abgerufen am 12. August 2013