Integrationswille

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Integrationswille (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Integrationswille

Genitiv des Integrationswillens

Dativ dem Integrationswillen

Akkusativ den Integrationswillen

Nebenformen:

Integrationswillen

Worttrennung:

In·te·g·ra·ti·ons·wil·le, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɪnteɡʁaˈt͡si̯oːnsˌvɪlə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] innerer Drang, sich zu integrieren/einzufügen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Integration, Fugenelement -s und Wille

Sinnverwandte Wörter:

[1] Integrationsbereitschaft

Beispiele:

[1] „Aber die besten Möglichkeiten helfen nichts, wenn es an Integrationswillen fehlt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Integrationswille
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalIntegrationswille

Quellen:

  1. Tania Kambouri: Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin. 4. Auflage. Piper, München, Berlin, Zürich 2015, ISBN 978-3-492-06024-0, Seite 29.