Zum Inhalt springen

Instrumentenflug

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Instrumentenflug (Deutsch)

[Bearbeiten]
Singular Plural
Nominativ der Instrumentenflug die Instrumentenflüge
Genitiv des Instrumentenfluges
des Instrumentenflugs
der Instrumentenflüge
Dativ dem Instrumentenflug den Instrumentenflügen
Akkusativ den Instrumentenflug die Instrumentenflüge

Worttrennung:

In·s·t·ru·men·ten·flug, Plural: In·s·t·ru·men·ten·flü·ge

Aussprache:

IPA: [ɪnstʁuˈmɛntn̩ˌfluːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Instrumentenflug (Info)

Bedeutungen:

[1] Luftfahrt: Flug, bei dem der Pilot ohne Bezug auf äußere optisch wahrnehmbare Anhaltspunkte nur mit Hilfe der Bordinstrumente das Flugzeug steuert

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Instrument und Flug sowie dem Fugenelement -en

Synonyme:

[1] Blindflug

Gegenwörter:

[1] Sichtflug

Oberbegriffe:

[1] Flug

Beispiele:

[1] „Der Pilot hätte laut dem Bericht an dem Tag nicht fliegen dürfen, da er für den Instrumentenflug, also den Flug nur mit Navigationskontrolle durch die Bordinstrumente, nicht befähigt war.“[1]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Instrumentenflug“, Seite 573.
[1] Wikipedia-Artikel „Instrumentenflug
[1] Duden online „Instrumentenflug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Instrumentenflug
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInstrumentenflug
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Instrumentenflug
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Instrumentenflug

Quellen:

  1. Fehleinschätzung des Piloten verursachte Absturz in Tirol. In: Der Standard digital. 18. Juli 2015 (URL, abgerufen am 4. Dezember 2021).