Inspektor

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Inspektor (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Inspektor

die Inspektoren

Genitiv des Inspektors

der Inspektoren

Dativ dem Inspektor

den Inspektoren

Akkusativ den Inspektor

die Inspektoren

Worttrennung:

In·s·pek·tor, Plural: In·s·pek·to·ren

Aussprache:

IPA: [ɪnˈspɛktoːɐ̯]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛktoːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Person, die etwas inspiziert
[2] ein im öffentlichen Dienst befindlicher Beamter

Herkunft:

im 16. Jahrhundert entlehnt aus lateinisch inspector → la, „Besichtiger, Prüfer“; vergleiche Inspektion, inspizieren[1]

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Inspektorin

Unterbegriffe:

[1] Gruppeninspektor, Schulinspektor, Waffeninspektor
[1, 2] Chefinspektor, Oberinspektor
[2] Brandinspektor, Polizeiinspektor, Generalinspektor, Generaltruppeninspektor, Kreisbrandinspektor, Stadtbrandinspektor, Zollinspektor

Beispiele:

[1] Der Inspektor hat seine Untersuchung abgeschlossen.
[2] Im Mordfall sind die Inspektoren noch nicht weit fortgeschritten.
[2] „Ein Inspektor ist ein beamteter Schnüffler, einer, der sich in das Leben anderer Menschen einmischt und unter dem Teppich nachschaut, was sich darunter so zusammengesammelt hat.“[2]
[2] „Aha, na da werden sich die hunderten jungen Kokllegen [sic!], die alle nach ihrer Dienstprüfung diesen Dienstgrad (nicht Berufstitel) führen müssen aber bedanken für diese Definition, Herr Rebhandl… ich finde es immer wieder interessant, wie der »Inspektor gibts kaan«-Sager interpretiert wird… gibts dazu irgendwas quasi »offizielles«?“[3]

Wortbildungen:

Inspektorat, Inspektorenteam

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Inspektor
[1] Goethe-Wörterbuch „Inspektor
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Inspektor“ (Wörterbuchnetz), „Inspektor“ (Zeno.org)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Inspektor
[*] canoonet „Inspektor
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInspektor
[1, 2] The Free Dictionary „Inspektor
[1, 2] Duden online „Inspektor
[1] wissen.de – Wörterbuch „Inspektor
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Inspektor“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Inspektor
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Inspektor
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Inspektor

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2
  2. Bert Rebhandl: Inschpekta gibt's kan. In: Der Standard digital. 5. Dezember 2010 (URL, abgerufen am 12. Februar 2016).
  3. Bert Rebhandl: Inschpekta gibt's kan. Kommentar. In: Der Standard digital. 5. Dezember 2010 (URL, abgerufen am 12. Februar 2016).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Inspekteur